Papierworkshop für unsere Azubis

Papierworkshop für unsere Azubis

eingetragen in: Allgemein | 0

Am Dienstag, den 6. September 2022, wurde der Jacob Jürgensen Papierworkshop von Marit Ernst mit einem theoretischen Teil zur Geschichte des Papiers eröffnet.

Man möge denken, dass die Geschichte des Papieres in Ägypten begann, wo die alten Ägypter Papyrus und Pergament erstellten. Der eigentliche Anfang des Papieres stammt jedoch aus China. Daraus exportierten die Chinesen die neu erfundene Kreation in die ganze Welt. Viele Länder haben ebenso viele verschiedene Standards bezüglich der Farbe, die das Zeitungspapier haben soll. In Asien gilt zum Beispiel ein reinweißes Papier als besonders wertig.

Nach der Theorie ging es aber endlich für uns vier Auszubildende praktisch weiter und wir durften uns ins Papiergetümmel stürzen, um selbständig den Prozess bis zum fertigen Papier nachzuverfolgen.

Der Weg zum richtigen Papier stellte sich als anspruchsvoller und vor allem nasser dar als gedacht und machte richtig viel Spaß. Zuerst haben wir recyceltes Papier hergestellt und wir fanden schnell heraus, dass sich die verschiedenen Produkte unterschiedlich gut aufweichen ließen, was mit der Grammatur des Papieres zusammenhing.

Die Schwierigkeit bestand außerdem darin herauszufinden, in welchen Mengenverhältnissen die unterschiedlichen Zusatzstoffe zusammen gemischt werden mussten. Dem Papier, das sich „recycelt“ nennen darf, wird kein weiterer Zusatzstoff zugeführt. Nun durften wir uns noch an hellweißem Recyclingpapier versuchen.

Aber dann war es vollbracht und nach ganz viel Sieben, Schöpfen, Trocknen und Glätten waren wir alle stolz ein eigenes Erinnerungsstück hergestellt zu haben.